21. Regensburger Leukämielauf

21. Regensburger Leukämielauf, die Donau-Pöhler waren stark vertreten.

Am Sonntag, den 06. Oktober 2019 war es endlich so weit, der 21. Regensburger Leukämielauf mit erfreulich großer Teilnahme der Donau-Pöhler stand vor der Tür. So trafen wir uns mit Mitgliedern, Besuchern, Freunden und Sponsoren bei wechselhaften aber zwischenzeitlich auch sonnigem Wetter auf der Städtischen Sportanlage am Oberen Wöhrd.

 

Gefreut haben wir uns über eine zahlreiche Teilnahme von Mitgliedern, welche mit breiter Brust die schwarz gelben Farben im Land des „Mia san Mia“ an den unterschiedlichen Läufen teilnahmen. Die riesige Nachfrage führte zu einer Teilnahme von über 3.500 Läuferinnen und Läufern.

 

Im Kinderlauf gingen Kinder und Jugendliche auf eine 1,5 Kilometer lange Strecke. Auch die Kleinsten konnten sich hier beweisen. Die Erwachsenen starteten entweder über 5 Kilometer auf der Kurzstrecke, hier nahm auch der größte Teil unserer Mitglieder teil, oder über 10 Kilometer auf die Mittelstrecke. Beim Nordic Walking war eine 6 Kilometer lange Strecke zu überwinden.

 

In der alten RT-Halle fand parallel zu den Läufen wieder eine Typisierungsaktion statt, hier konnten sich Freiwillige als Spender registrieren und typisieren lassen. Auf dem ganzen Veranstaltungsgelände sorgten zudem zahlreiche Catering- und Aktionsstände für Versorgung und Unterhaltung. Als Ehrenbotschafter stand zudem Fußball Weltmeister Klaus Augenthaler für Fotos bereit.

 

So richtig im Mittelpunkt standen wir dann jedoch nicht aufgrund unserer läuferischen Klasse, sondern als wir bei einer persönlichen Begrüßung als Sponsor und Teilnehmer gewürdigten wurden.

 

Kurz vor dem Start standen wir erneut im Mittelpunkt des Geschehens als wir einen Scheck zur Gunsten der Leukämiehilfe Ostbayern in Höhe von 1.000,-€ übergeben konnten.

 

Ein Dank hierfür geht vor allem an sämtliche Mitglieder die sich mit Ihren Spenden beteiligten. Dies ist sicherlich nicht alltäglich und hoch zu würdigen. Wir freuen uns und sind stolz darauf und darauf, uns mit den zusammengekommenen stolzen 1.000,-€ daran beteiligen zu können, unseren Anteil daran zu leisten, die Leukämiehilfe Ostbayern somit zielgerichtet unterstützen zu können.

 

Opens external link in new windowwww.leukaemiehilfe-ostbayern.de

 

Wir sind und handeln eben nicht nur nach „Mia san Mia“, wir sind und handeln mit „Echte Liebe“ und dies zeigen wir eben auch mit unserem sozialen Engagement.

 

Zudem konnten wir uns, wie bereits im letzten Jahr auch, einen Platz auf dem diesjährigen Laufshirt ergattern, auf welchem nun am 06. Oktober 2019 das Logo unseres Fanclubs vertreten war.

 

Herausragend an diesem Tag war vor allem die Anwesenheit vieler Besucher, von Freunden und Sponsoren. Es hat uns gefreut und auch unsere Läufer motiviert an Ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Schön das Ihr unser Einladung gefolgt seid. Wir hoffen Ihr hattet genauso viel Spaß wie wir.

 

Es war eine tolle rundum gelungene Veranstaltung bei welcher insgesamt 20.000,-€ für ein neues Bewegungszentrum erlaufen wurden. Dies verlangt nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Mal schauen ob wir dann unsere läuferische Klasse von diesem Jahr toppen können…

 

Wir können stolz sein, stolz auf unseren Fanclub, stolz auf unseren Verein. BVB!

 

Opens external link in new windowBilder findet Ihr wie immer in unserer Galerie.

 

Eure Donau-Pöhler

 

 

Leukämie, eine kurze Erläuterung:

 

Leukämie, im Deutschen auch als Blutkrebs bezeichnet, ist eine Erkrankung des blutbildenden oder des lymphatischen Systems und gehört im weiteren Sinne zu den Krebserkrankungen. Ein anderer früher verwendeter Ausdruck dafür ist Leukose.

Leukämien zeichnen sich durch stark vermehrte Bildung von funktionsuntüchtigen Vorläuferzellen der weißen Blutzellen aus. Diese werden auch Leukämiezellen genannt. Sie breiten sich im Knochenmark aus, verdrängen dort die übliche Blutbildung und treten in der Regel auch stark vermehrt im peripheren Blut auf. Sie können Leber, Milz, Lymphknoten und weitere Organe infiltrieren und dadurch ihre Funktion beeinträchtigen. Die Störung der Blutbildung vermindert die normalen Blutbestandteile. Es entsteht eine Anämie durch Mangel an Sauerstoff transportierenden roten Blutkörperchen, ein Mangel an blutungsstillenden Blutplättchen und ein Mangel an reifen funktionstüchtigen weißen Blutzellen.

 

Je nach Verlauf unterscheidet man akute und chronische Leukämien. Akute Leukämien sind lebensbedrohliche Erkrankungen, die unbehandelt in wenigen Wochen bis Monaten zum Tod führen. Chronische Leukämien verlaufen meist über mehrere Jahre und sind im Anfangsstadium häufig symptomarm.

 

Tops News

Donau-Pöhler radeln für gute Zwecke.

mehr

Am Samstag, den 13. Juli 2019 war es endlich so weit, das Sommerfest der Donau-Pöhler stand vor der Tür.

mehr

Busfahrt dank der SIGNAL IDUNA ins schönste Stadion der Welt.

mehr

Busfahrt dank der SIGNAL IDUNA ins schönste Stadion der Welt.

mehr

Jahresrückblick 2018

mehr

Weihnachtsmarkt Regenstauf

mehr

Weihnachtsfeier BVB

mehr

Abschiedsspiel Roman Weidenfeller

mehr

Saisonbeginn 2018/19 mit der ersten Runde im DFB-Pokal gegen die SpVgg Greuther Fürth und dem Topspiel gegen RB Leipzig.

mehr

Am Samstag, den 14. Juli 2018 war es endlich so weit, das Sommerfest der Donau-Pöhler stand vor der Tür.

mehr

Letzte Meldungen

10 Jahre "Sofa" - Sozial Offen Für Alle

mehr

12. Oktober 2019 – Treffen der gelben Wand in Niederbayern

mehr

21. Regensburger Leukämielauf, die Donau-Pöhler waren stark vertreten.

mehr